Montag, 25. Januar 2021

Die Frage an den Landrat: Wann bekomme ich endlich einen Termin zum Impfen?


Über 12.000 Menschen im Landkreis Miltenberg warten auf einen Termin im Impfzentrum - und ich warte auf Impfstoff!


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

immer mehr Menschen fragen mich direkt:


Wann bekomme ich endlich einen Termin zum Impfen?

Ich verstehe die Ungeduld, denn ich verspüre diese Ungeduld auch bei mir persönlich und beim Team des Impfzentrums Miltenberg. Gerne würden wir mehr impfen, haben aber aktuell nur sehr wenig Impfstoff zur Verfügung. Aktuell impfen wir priorisiert die Menschen in den stationären Wohneinrichtungen.


Wie ist der aktuelle Stand?

Lassen wir die Knappheit des Impfstoffes für einen kurzen Moment beiseite, kann ich feststellen: Die Schutzimpfung gegen das Coronavirus ist im Landkreis Miltenberg gut angelaufen und die Impfbereitschaft der Bevölkerung ist erfreulicherweise sehr gut. Bis einschließend 25. Februar wurden im Landkreis Miltenberg circa 2.200 Erst- und circa 900 Zweitimpfungen für die Bewohnerinnen und Bewohner von stationären Einrichtungen und für Beschäftigte in den priorisierten Berufsgruppen wie Ärzte, Beschäftigte der Krankenpflege, Altenpflege und der Rettungsdienste im Landkreis durchgeführt.

Die Impfaktion durch die mobilen Impfteams ist noch nicht abgeschlossen, da bislang noch nicht genügend Impfdosen zur Verfügung stehen. In 16 von 19 stationären Wohneinrichtungen im Landkreis Miltenberg fand bereits die Erstimpfung statt.


Wie viele Menschen haben sich im Landkreis Miltenberg für eine Impfung registriert?

Für die Impfung im Impfzentrum Miltenberg haben sich bislang 12.500 Personen im Landkreis über die dafür vorgesehene bayernweite Software registriert. Termine können bislang nicht vergeben werden, da im Januar nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht.

 

Wann öffnet endlich das Impfzentrum Miltenberg seinen Regelbetrieb?

Im Januar fehlt uns ausreichend Impfstoff. Deshalb muss ich Sie noch immer um etwas Geduld bitten. Aktuell bin ich zuversichtlich, dass es im Februar im Impfzentrum losgehen kann mit der Impfung der zu Hause lebenden Über-80-Jährigen. Den genauen Zeitpunkt werden wir festlegen, wenn wir verlässliche Lieferpläne für den Monat Februar erhalten haben.


Muss ich anrufen für einen Termin, wenn ich bereits registriert bin?

Die Antwort ist ein klares „Nein“, Sie müssen jetzt nichts mehr tun. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits unter www.impfzentren.bayern.de registriert haben, müssen nichts weiter veranlassen.

Sie erhalten in nächster Zeit per E-Mail oder per SMS einen Terminvorschlag - per Telefon, falls Sie sich telefonisch registriert haben. Diese Terminvergabe erfolgt durch die bayernweite Software automatisiert entsprechend der Priorisierung der impfbereiten Person. Wir geben die Termine dann frei, wenn wir ausreichend Impfstoff haben.


Wie kann ich mich zum Impfen anmelden?

Diejenigen, die sich noch nicht registriert haben, werden gebeten dies vorrangig online unter www.impfzentren.bayern.de zu tun und, falls sie anderweitig keine Unterstützung erhalten können, bei der Hotline des Landkreises unter der Telefonnummer 09371 501-750 anzurufen. Informationen zur Registrierung und zur Priorisierung stehen unter www.landkreis-mil.de oder unter www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung.

                        


Keine Kommentare:

Kommentar posten