Montag, 27. Januar 2020

Gedanken zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz





Vor 75 Jahren wurde das Konzentrations- und Vernichtungslagerlager Auschwitz befreit



Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus tragen die beiden Stellen des Landratsamtes Miltenberg in Miltenberg und in Obernburg die Trauerbeflaggung. Dies gilt für alle staatlichen und kommunalen Dienstgebäude in Bayern.

1996 ist vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog der 27. Januar zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt worden. Am 27. Januar 1945 ist das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz von sowjetischen Truppen befreit worden.

Es ist unsere gemeinsame Verantwortung, gerade auch im Bewusstsein des großen Leids durch den 2. Weltkrieg und der schier unglaublichen Verbrechen an der Menschlichkeit durch den Nationalsozialismus täglich Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie in unserem Miteinander zu stärken.

Beispielhaft habe ich gerade angesichts des heutigen Gedenktages vier Ereignisse aus dem Landkreis Miltenberg in Erinnerung gerufen, die in besonderer Weise dieser Verantwortung gerecht werden sollen.


Veranstaltung anlässlich von 70 Jahren Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland in Erinnerung an die Mainzer Republik, im Mai 2019 in Miltenberg

Demonstration von über 4.000 Bürgerinnen und Bürgern im September 2019 für die Grundwerte unseres Miteinanders

Unterzeichnung einer Absichtserklärung für eine europäische Partnerschaft der beiden Landkreise Legionowo (Polen) und Miltenberg im Oktober 2019


Gedenken an die Opfer des Holocaust aus der Mitte der Miltenberger Bevölkerung im Frühjahr 2018

Keine Kommentare:

Kommentar posten