Montag, 19. April 2021

Impfen: 23%-Marke im Landkreis Miltenberg überschritten - ab Mittwoch 0 Uhr weitere Einschränkungen


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

endlich haben wir die 23%-Marke bei den Erstimpfungen im Landkreis Miltenberg gerissen! Nach aktuellem Stand erhielten im Landkreis Miltenberg derzeit über 30.000 Bürgerinnen und Bürger (aktualisiert am 21.4.2021, fast 24 %!) ihre Erstimpfung und circa 8.000 Personen ihre Zweitimpfung. 11.800 Personen haben sich für die Impfung regisitriert, weitere 10.500 Personen haben eine Einladung zur Verienbarung eines Impftermins erhalten und konnten noch keinen Termin buchen. Zusätzlich 5.500 Impflinge haben für diese Woche einen Termin vereinbart. In den Hausarztpraxen im Landkreis bereits wurden 3.112 Personen geimpft. Damit haben nun über 22% der Gesamtbevölkerung des Landkreises Miltenberg die Erstimpfung erhalten.


Sonderimpfaktion mit Astra Zeneca

In der vergangenen Woche hatte der Landkreis 8.000 Impfdosen Astra Zenca erhalten, die nur an Über-60-Jährige verimpft werden können. Da die Bayerische Impfsoftware BAYImco nicht bezüglich des Alters der Impfberechtigten differenzieren kann, wurden auch Unter-60-Jährige zur Terminvereinbarung eingeladen und konnten aber keinen Termin buchen. Dies führte bedauerlicherweise zu großen Irritationen und einer Überlastung des Impftelefons.


Unsere Bitte: Regelmäßig Terminoptionen prüfen!

Dazu Impfkoordinator Björn Bartels: „Falls Sie eingeladen wurden und noch keinen Termin buchen konnten, schauen Sie bitte immer wieder im Impfportal unter www.impfzentren.bayern und versuchen es erneut. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten sehr und unternehmen alles, um die Impfwilligen zu unterstützen.


Hoffnung auf mehr Impfstoff: Alle sollten sich jetzt registrieren!

Hoffnung macht Landrat Jens Marco Scherf: „Bitte registrieren Sie sich, falls Sie es noch nicht getan haben, für die Impfung. Wir rechnen in Kürze mit höheren Mengen an Impfstoff, so dass die Registrierung zum Impfen für alle Altersgruppen sinnvoll ist! Bitte beachten Sie aber, dass wir die Impftermine immer nur wenige Tage im voraus freischalten, da der Landkreis die Liefermenge der Impfstoffe nur kurzfristig erfährt.“


Registrierung am besten online, zur Not auch telefonisch!

Die Registrierung erfolgt entweder über www.impfzentren.bayern oder, falls kein Internetanschluss vorhanden, telefonisch unter 09371-501750. Das Landratsamt bittet darum, die telefonische Terminvereinbarung ausschließlich zu nutzen, wenn keine Internetanschluß vorhanden ist und parallele Anmeldung zu vermeiden. Welcher Impfstoff verabreicht wird, wird mit der Terminbuchung angezeigt. Wenn der vorgesehene Impfstoff nicht gewünscht ist, empfiehlt es sich Bartels zufolge, auf ein späteres Impfangebot mit einem anderen Impfstoff zu warten. Vor Ort im Impfzentrum kann der zu verabreichende Impfstoff nicht getauscht werden.


Aktuelle Fallzahlen – weitere Beschränkungen ab Mittwoch 0 Uhr

Aktuell befinden sich 280 mit SARS-CoV-2 infizierte Personen in Isolation und Überwachung durch das Staatliche Gesundheitsamt Miltenberg. Seit Freitag kamen 72 Neuinfektionen hinzu. Zusätzlich befinden sich 439 Menschen als Kontaktperson I in Quarantäne. Zur Zeit werden 13 Menschen aus dem Landkreis stationär behandelt, davon ist eine Person intensivpflichtig. Es gab bisher 120 Todesfälle. Die Anzahl der bekannt gewordenen Coronavirus-Infektionen beläuft sich auf 5.082 Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis derzeit bei 126,6 (Quelle: RKI, Stand 19. April, 3:09 Uhr).

Da der Landkreis Miltenberg drei Tage in Folge beim RKI einen Inzidenzwert über 100 aufweist, wird im morgigen Tagesverlauf eine Bekanntmachung zu weiteren Maßnahmen erfolgen. Diese gelten dann ab Mittwoch, 21. April 2021, 0 Uhr.


Keine Kommentare:

Kommentar posten